Schlagwort: selfcare

Lebendige Seifen

Sapoluna liebt Johanniskraut

Man sagt, Johanniskraut speichert die Kraft der Sonne. Nicht ohne Grund wurde die Pflanze Baldur, dem Gott des Lichtes, zugeordnet.

Wenn man die Blätter gegen das Licht hält, sind viele kleine Öldrüsen zu sehen, in denen das hochwirksame ätherische Öl enthalten ist. In den gelben Blüten ist ein roter Saft enthalten, was beim zerreiben einer Blüte zwischen den Fingern sichtbar wird – magisch! In diesen Essenzen wird die Kraft der Sonne gespeichert – welches wir mit Hilfe von Öl herauslösen und so in der sonnenarmen Zeit für uns nutzen können. Neben Hyperforin findet sich im ätherischen Öl ein Stoff der auch im beruhigenden Hopfen enthalten ist. Die alten Kräutermediziner wussten das ohne es chemisch nachweisen zu können und nannten das Johanniskraut auch Waldhopfen. 

SELBSTFÜRSORGE

Mit jedem Invest in deine Gesundheit, tust du auch etwas für deine Mitmenschen und unseren Planeten. Es ist der erste und vielleicht wichtigste Schritt in Richtung Heilung – die fängt immer bei dir selbst an!